Laminat Boden

Trockenbau und Innenausbau


Der Trockenbau ist die Bauweise, bei der Innenarchitekten am öftesten engagiert werden. Es handelt sich dem Namen nach um Verwendung aller Baustoffe, die nicht wie Beton oder Verputz mit Wasser vermischt werden müssen. Der Innenausbau kann auch im Nachhinein, also nach dem Bau des Hauses, vorgenommen werden. Wer sein Heim neu gestalten, verändern oder verschönern möchte, kann den Trockenbau mit einem Innenarchitekten je nach Bedürfnissen planen.

Den Bau (Hausbau Berlin) übernimmt dann eine andere Berufsgruppe, die Trockenbauingenieure (die meisten gleichzeitig in Akustik ausgebildet sind!). Der Trockenbau dauert wesentlich kürzer als der mit durchnässenden Materialien. Bautrockner können Abhilfe schaffen. Innenausbau kann viele Bereiche der Innenarchitektur beinhalten. Ausgenommen sind allerdings alle Bereiche der Holzverarbeitung, dazu müssen Tischler oder Zimmermänner hinzu gezogen werden.
Durch den Trockenbau Magdeburg kann man folgende Raumbereiche verändern:

Deckenbekleidungen und Unterdecken in verschiedensten Materialien und Formen einbaubar. Außerdem gibt es für besondere Zwecke auch Spezialanfertigungen, also zum Beispiel Akustik-, Licht-, Klima- oder Lüftungsdecken. Auch die Verkleidungen können durch die Materialwahl an das Design der Einrichtung angepasst werden. Auch Zierleisten und Heiz- oder Kühlflächen können so noch jederzeit eingebaut werden.

Montagewände: Das sind Wände beziehungsweise Wandteile, die gerade, geschwungen oder gebogen die Räume von einander abtrennen können.

Dämmungen und Isolierungen: Dämmung sorgt dafür, dass Wärme- beziehungsweise Kälte nicht aus Räumen austritt. Heutzutage werden Dämmungen auch als gestalterisches Element verwendet, meistens natürlich gleichzeitig mit dem Nutzen, der von ihnen ausgeht.

Boden: Meistens werden Doppel- oder Hohlraumböden dazu gebaut. Die möglichen Materialien und Designs sind fast so umfangreich wie bei Erstböden. Doppelböden sind eine gute Möglichkeit um Schwingungen und Schall zu dämpfen.

Einbauten: Zum Beispiel neue Tragflächen für schwerere Gegenstände, auch Türen und Leuchten können im Nachhinein noch eingebaut werden.

Auch Treppen, Geländer, Fliesen, Türen und Fenster können noch im Nachhinein verändert, verbessert und angepasst werden. Mit Hilfe eines Innenarchitekten lässt sich aus jedem Wohnraum noch etwas Besseres machen.

Weiterführende Links:
- Fachwerk Carport
- Kredit ohne Schufa
- billigstes prepaid handy