Laminat Boden

Der Traum vom Raum


Die Symbiose von Raum und seiner Einrichtung, sie soll dem Menschen, dem Bewohner und Nutzer des Raumes körperliches, soziales und geistiges Wohlbefinden ermöglichen. So lautet die grob formulierte Zielsetzung von Innenarchitektur und Raumdesign.
Wie sieht es bei Ihnen aus? In ihren Häuslichkeiten, an Ihrem Arbeitsplatz? An den Orten, an denen Sie die Zeit Ihres Lebens verbringen?
Empfinden Sie körperliches, soziales und geistiges Wohlbefinden, wenn Sie nach Hause kommen? Können Sie Sich in Ihrer Wohnung, Ihrem Zimmer, Ihrem Haus entspannen, entfalten und verwirklichen? Oder sind Sie, wie so viele Menschen, unzufrieden, haben zu wenig Platz und Stauraum, haben sie Kästen, die wie Hindernisse in Ihren Räumen scheinen, Unordnung und zu wenig Platz für Ihre Hobbys?
Wenn auch Sie Sich unbehaglich fühlen, wenn Sie Gäste haben oder den Drang verspüren, sich zu rechtfertigen, warum es bei Ihnen so und nicht besser aussieht, oder wenn Sie zu Hause stets einen undefinierbaren Verlust an Energie und Lebensfreude erleiden, dann lassen Sie Sich von dieser Homepage inspirieren und neue Wege aufzeigen.
Bedenken Sie, in Ihrem Heim verbringen Sie einen Großteil Ihres Lebens. Es sollte Ihnen eine Wohltat sein, nach Hause zu kommen, es könnte Ihnen Schutz, Lebensfreude, Energie spenden, Ihnen Platz für Freunde mit lustigen Freundschaftssprüche und Familie bieten, Konzentration und Entspannung ermöglichen. Es ist Ihr persönlicher Stützpunkt, von dem aus sie die Welt für sich erobern, Ihr persönliches Spa und Wellnessbereich und noch vieles mehr.
Es muss nicht bloß ein Dach über dem Kopf sein. Es könnte der Ausdruck Ihrer Persönlichkeit werden. Es muss auch nicht nur ein Lager Ihrer Habseligkeiten sein, es könnte Ihr Palast werden. Es muss kein Hort der Unordnung und der Arbeit sein, es könnte genauso gut Ihr Spielplatz sein!

Wenn Sie beschlossen haben, Ihr Heim zu verschönern und zu verbessern, können Sie Geld darin investieren, Sie können aber auch einfach durch gute Organisation und Ideen aus dem, was Sie schon haben, etwas Neues machen. Wenn Sie keine Lust haben etwas Neues zu machen, könnte es aber auch ein dekorativer Weidenkorb tun. Diese kann man dann natürlich auch noch zum Transportieren verschiedener Gegenstände nutzen.

Darum sollen Ihnen die folgenden Seiten Einblick darin gewähren, welche Bereiche man wie ein Innenarchitekt oder mit Hilfe eines Innenarchitekten verbessern kann. Es gibt viele Möglichkeiten, wahrscheinlich mehr Faktoren, als die, an die Sie jetzt denken. Diese Homepage soll Sie inspirieren und durch das mögliche Chaos strukturiert leiten. Vielleicht finden Sie ein paar gute Anregungen und wissen so besser darüber Bescheid, was Sie wollen, bevor Sie einen Innenarchitekten engagieren oder Sie wenden die Inspiration so gut es geht selbst an. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall viel Spaß und ein schönes Heim!

Die Checkliste vor dem Start

Der erste und wichtigste Schritt dabei ist immer, erst einmal auszumisten und Platz zu schaffen, egal wie Sie es sonst angehen wollen oder was Sie sonst vorhaben.

Und stellen Sie erst einmal fest, wie ein Raum auf Sie wirkt.

Hier ein paar Fragen, die Sie Sich stellen können, um zu differenzieren, was an einem Raum verändert werden könnte.

- Welche Energie empfinden Sie?
- Ist der Raum düster, hell, überladen durch Bilder?
- Gefallen Ihnen die Farben, die vorherrschen?
- Fühlen Sie Sich wohl? Oder fühlen Sie Sich blockiert, eingeengt oder nervös?
- Ist der Raum einladend, sich hinzusetzen?
- Und wenn Sie zum Beispiel sitzen, wohin wird Ihr Blick gelenkt? Was steht im
   Blickpunkt? Der Fernseher zum Beispiel, der Tisch oder etwa ein Kasten, eine Wand?
- Ist der Holz-Stuhl, die Couch bequem oder bekommen Sie Verspannungen, wenn Sie
   darin sitzen?
- Welche Dinge in diesem Raum nutzen Sie, welche nicht? Welche gehen vielleicht unter
   oder werden nicht genutzt, weil es nicht bequem genug ist? Der Schreibtisch, die
   Couch, das Radio? Etc.
- Bietet der Raum noch genug Spielraum, um Neues einzubringen, zum Beispiel neue
   Bücher, Kleidung, Dekorationen, Weinkühlschrank, Pokale, Spiele, Konsolen für Online Games oder was Ihnen sonst noch so am
   Herzen liegt?

Ein Immobiliendarlehen ist der schnellste Weg zum Eigenheim, aber oft nicht der günstigste wenn man sich vorher nicht über alle Möglichkeiten informiert.

Gerne verbauen Innenarchitekten auch ein Wasserbett in Ihre Planung mit ein. Dieses sieht nicht nur schön aus, sondern man schläft auch noch gesund.

Wenn Sie sich eine exklusiven Laminatboden leisten wollen, sollten Sie auch das nötige Geld dazu sparen.

Weiterführende Links:

- Baufinanzierung
- Maler-service-Berlin
- Heimwerker Werkzeug
- Sägen Preisvergleich
- LR Parfum und Kosmetik
- Bodenleger-Bodenbelag-Bodenbeläge
- Kartenlegen online